Stipendien / Forschungsprojekte

Stipendium

Die Stiftung für Herzschrittmacher und Elektrophysiologie unterstützt medizinische Forschungsprojekte sowie Aus- und Weiterbildungen von Ärztinnen bzw. Ärzten und Spezialistinnen bzw. Spezialisten auf dem Gebiet der Elektrophysiologie, der Herzschrittmacher- und Defibrillatorbehandlung. Beiträge können gewährt werden für Projekte in der Schweiz oder mit einem Bezug zu einer schweizerischen Institution.

Dieses Jahr kann ein Gesamtbetrag von CHF 50‘000.- zur Verfügung gestellt werden. Die Summe wird ungeteilt oder aufgeteilt in Teilbeträge zur Unterstützung mehrerer Projekte vergeben. Die Stiftung lädt ein, Gesuche um Unterstützung einzureichen.

Dem Gesuch beizulegen sind ein aktualisierter Lebenslauf mit Publikationsliste der Gesuchstellerin bzw. des Gesuchstellers, eine ausführliche Beschreibung des Projektes bzw. ein detailliertes Studienprotokoll, ein ausführliches, datiertes und signiertes Budget der Projektfinanzierung (Spesen, Verbrauchsmaterial, Geräte, Laborkosten, Saläre, etc.) unter Berücksichtigung aller zum Zeitpunkt der Einreichung bewilligten Unterstützungsbeiträge von Co-Sponsoren, sowie - bei Erfordernis - die Bewilligungen der zuständigen Ethikkommission.

Das Gesuch ist bis spätestens am 31. März ausschliesslich in elektronischer Form an den Stiftungsratspräsidenten zu richten. Unvollständige Gesuche können nicht bewilligt werden.

Die Entscheidung der Jury wird an der Jahresversammlung der Arbeitsgruppe Herzschrittmacher und Elektrophysiologie der SGK, anlässlich der SGK – Jahrestagung, bekanntgegeben.

Antragsformulare

 


Stipendium 2017

Anna Lam (Inselspital Bern)

Klinik für Kardiologie (Teilfinanzierung)

Wall Thinning Study
Predicting Cardiac Events in Patients with Implantable Cardiac Defibrillator for Primery Prevention of Sudden Cardiac Death: Assess of Myocardial Wall Thinning by Contrast-Enhance Computed Tomography

CHF 20'000.-

Stipendium 2016

Nicolas Dayal (HUG / Grenoble)

Division of Cardiology

Projet de recherché impliquant la personne humaine et de type non interventionelle qui ne comporte aucun risqué ni contrainte

CHF 20'000.-

(ausbezahlt am 20.06.2017)

Stipendium 2015

Andreas Häberlin (Inselspital Bern)

Universitätsklinik Inselspital Bern (Teilfinanzierung)

The aim of the project is to develop a small, thin, flexible and batteryless cardiac pacemaker powered by sunlight. To validate this novel technology, extensive long-term bench tests will be performed

CHF 20'000.-

Stipendium 2014

Samuel Baldinger (Forschungsaufenthalt am Brigham and Women’s Hospital in Boston, USA)

(Teilfinanzierung)

Projects:

  • Targets for Catheter Ablation of Scar related VT identified during Sinus Rhythm
  • Identification of Local Abnormal Activity in Patients with CRT
  • Influence of Edema in Pulmonary Vein Isolation

CHF 20'000.-

Stipendium 2013

Laurent Roten (Inselspital Bern)

Universitätsklinik Inselspital Bern (Teilfinanzierung )

Screening of silent atrial fibrillation in patients with prolonged atrial electromechanical interval and high thromboembolic risk; development and Validation of a probability score to diagnose atrial fibrillation with extensive Screening

CHF 20'000.-

Stipendium 2011

Bettina Cornelia Henzi, Bern

University of Michigan in Ann Arbor (Aufenthalt 1 Jahr)

Would the critical level of randomly distributed myofibroblast infiltration required for conduction block, wavebreak formation and arrhythmia initiation increase with myofibroblast-myocyte coupling? (Arbeitstitel)

CHF 15'000.-

Stipendium 2008

Hildegard Tanner (Inselspital Bern)

Universitätsklinik Inselspital Bern

Validation of 7-day event- and patient-triggered ECG compared to 7-day continuous ECG for detection of symptomatic and asymptomatic atrial arrhythmia before and after catheter ablation of atrial fibrillation

CHF 15'000.-

Stipendium 2006

Michael Stefan Kühne (Universitätsspital Basel)

University of Michigan in Ann Arbor (Aufenthalt 2 Jahre)

Targeting Complex Electrograms to Eliminate Atrial Fibrillation: A Mechanistic Study

CHF 30'000.-

Stipendium 2004

Hildegard Tanner (Universität Leipzig)

Universität Leipzig Herzzentrum Kardiologie-Abteilung für Elektrophysiologie

Percutaneous circular and linear left atrial lesions with radiofrequency ablation for treatment of paroxysmal and permanent atrial fibrillation

CHF 20'000.-

Stipendium 2004

Dagmar Keller (Universitätsspital Basel)

Universitätsspital Basel Bereich Innere Medizin Kardiologie (Fonds-Beitrag)

Sudden cardiac death in the Long and Short QT Syndromes: Identification of major gene mutations for assessment of the sudden cardiac death risk and identification of gene variants influencing the phenotype

CHF 20'000.-